Es ist soweit: In den nächsten Tagen nimmt die Jury für den Lëtzebuerger Buchpräis 2014 ihre Arbeit auf. In diesem Jahr setzt sich das Gremium aus folgenden Mitgliedern zusammen: Ian de Toffoli (Universität Luxemburg), Marc Hoffmann (Cactus), Danie Köller (Buchgestalterin), Nicole Sahl (CNL) und Serge Tonnar (Musiker). Ehrenpräsidentin ist wie in jedem Jahr Françoise Schlink. Mitte September wird die Jury, die sich während der Sommermonate durch die zahlreich eingereichten Titel liest und stöbert, zu einer Arbeitssitzung zusammenkommen, um über diejenigen Titel zu entscheiden, die auf die Shortlist kommen und in der Folge für das Publikum zur Wahl stehen.