Robert Gollo Steffen, Lieder & Literatur aus Luxemburg

12.10.2014 11.00 h – 11.30 h

Frankfurter Buchmesse, Podium Rheinland-Pfalz – Frankfurt, Messegelände
Robert Gollo Steffen
Lieder & Literatur aus Luxemburg
Alles redet von Luxemburg. Naja, so erscheint es eben uns Luxemburgern. Aber neben Banken, Hedgefonds, Astra-Satelliten und Jean-Claude Juncker interessiert sich im Ausland anscheinend niemand dafür, was Luxemburg wirklich ausmacht.
Ein ganzes Land mit der Einwohnerzahl eines Großstadtviertels? Mit über 40% Ausländeranteil? Kein Problem. Die Luxemburger können mit jedem: viersprachig aufgewachsen im Herzen Europas, eingebettet zwischen deutscher und französischer Kultur hat sich eine gute kulturelle Mischung dort herausgebildet. Und so sieht auch der Büchermarkt in Luxemburg aus.
Die Buchhandlungen sind internationaler ausgelegt, die Buchverlage weniger, wenigstens vom Vertrieb her, dafür aber sprachlich umso mehr.
So veröffentlicht der Verlag Op der Lay Bücher in deutscher, französischer, englischer und luxemburgischer Sprache –sofern diese einen Bezug zu Luxemburg haben. Und mittlerweile sind zu den gedruckten Büchern auch eBooks hinzugekommen.
Der Herausgeber Robert Gollo Steffen zeigt in Auszügen aus aktuellen Büchern, die bei Op der Lay erschienen sind, wie eigentlich deren Texte die luxemburgische Wirklichkeit besser widerspiegeln als manche „Berichterstattung”im Auftrag ausländischer Medien.
Bei Rock und Chanson hat er auch als erster die luxemburgische Sprache in der Musik bewusst eingesetzt und einige Kostproben wird er dann zwischen die gelesenen Texte einstreuen.